Möglichkeiten und Grenzen von "Oral History" im by Friederike Kaemper PDF

By Friederike Kaemper

Examensarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Seminar für die Sek II, Gummersbach), 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Anlass zur Themenwahl ist das von mir beobachtete geschichtliche und politische Desinteresse von SuS der Sekundarstufe II in jeglichen gesellschaftswissenschaftlichen Fächern, insbesondere im Fach Pädagogik. Im Unterricht habe ich Sequenzen zu Jugendkulturen, Alternativschulen und dem Erziehungssystem im Nationalsozialismus durchgeführt. Bei diesen Reihen ging es auch um ein historisches Verständnis für die herrschenden gesellschaftlichen Bedingungen, welche die Anregung von Konzepten, die Ausstattung von Identitäten oder Etablierung von politischen Systemen schufen. Oftmals fiel es schwer, die SuS kontinuierlich für diese Zusammenhänge zu sensibilisieren und bei Themen zu motivieren, die zu weiterführenden kritischen Gedanken führen können. Es gelang auch manchmal nur stark geleitet, den move zu den heutigen gesellschaftlichen Rahmenbe-dingungen, bezogen auf Erziehung und Bildung, herzustellen.
Wie kann guy dieses Manko beheben ? Denn bei den SuS politisches Interesse zu wecken, sollte ein vordringliches Ziel jedes kritischen Lehrers sein. Diese Defizite wurden auch offiziell bestätigt: Die Shell-Studie des Jahres 2002 kommt zu dem Ergebnis, dass von den Jugendlichen im adjust zwischen 12 und 25 Jahren nur 22 Prozent „richtig politisiert“ und auch diese in der „Mehrzahl pragmatisch orientiert“ sind. Es gehe „nicht mehr um Ideologien, sondern um die rasche Durchsetzung der eigenen Vorstellungen“ (vgl. taz, 20.8.2002, S.8). Dies steht der Erziehung zur Mündigkeit geradezu kontraproduktiv entgegen, deswegen ist es wichtig, zu erkennen, das politische Bildung „Mut zur Erkenntnis machen“ sollte (Ahlheim 1997: 311).
Ich möchte der Frage nachgehen, inwieweit eine Methode, die eine lange culture in den Kulturen verschiedener Völker besitzt, das politische - und als Bedingung - auch das historische Bewusstsein steigern kann, d.h. ob die Vorstellung, dass durch Anwendung einer prozess- und produktionsorientierten Unterrichts-methode wie der Oral History-Methode politisches Interesse zu erzeugen oder zu stärken, haltbar ist.

Show description

Read Online or Download Möglichkeiten und Grenzen von "Oral History" im Pädagogikunterricht der Sekundarstufe II (German Edition) PDF

Best society & social sciences in german books

Michael Müllers's Die Chancenstrukturtheorie von Cloward und ihre Bedeutung PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, be aware: 2,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Soziologisches Institut), four Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Begriff der Anomietheorie geht auf Emile Durkheim zurück, derihn bereits 1893 prägte.

Download e-book for iPad: Das Konzept der Solidarität: Handlungstheoretische by Ulf Tranow

Solidarität gehört zu den Schlüsselbegriffen soziologischen Denkens und ist ein zentrales Thema in unterschiedlichen Forschungsbereichen der Soziologie. Trotz der Prominenz des Themas ist das Konzept der Solidarität allerdings äußerst unscharf: Worum es sich bei Solidarität genau handelt und used to be ihre Grundlagen sind, ist nicht hinreichend geklärt.

Get Lernen durch Lehren - Lernstile und Lerntypen (German PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, observe: 1,0, Technische Universität Chemnitz (Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie), Veranstaltung: Aktuelle Themen in der Pädagogischen Psychologie, 6 + 2 on-line Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In einer Umwelt, dessen Zustandform als unkontrollierbar und unüberschaubar gilt, existieren Lebewesen, die als schwierig aufgebaute und verletzliche Systeme beschrieben werden.

Download e-book for kindle: Religion und Sozialkapital: Ein doppelter Kulturvergleich by Richard Traunmüller

Die Rolle der faith für die Entstehung sozialen Kapitals – d. h. zivilgesellschaftliche Netzwerke und soziales Vertrauen – ist sowohl theoretisch als auch empirisch hoch ambivalent. Richard Traunmüller zeigt die Bedingungen auf, unter denen faith als vorpolitische Grundlage der Demokratie gelten kann und unter welchen nicht.

Additional resources for Möglichkeiten und Grenzen von "Oral History" im Pädagogikunterricht der Sekundarstufe II (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Möglichkeiten und Grenzen von "Oral History" im Pädagogikunterricht der Sekundarstufe II (German Edition) by Friederike Kaemper


by Robert
4.0

Rated 4.24 of 5 – based on 35 votes